Aus dem Nichts kommt nichts

Nichts Neues! Ein Autor schöpft aus Erfahrungen, Erinnerungen, Gefühlen. Um unseren Geschichten Subtanz zu geben, müssen wir darauf zurückgreifen.Zu der kreativen Arbeit gehört sich zu erinnern.

An Gerüche von Pfannkuchen, Kaffee oder Düften, Gefühle der Angst, des Erfolges, der Liebe, Schmerzen, Trauer, Stille … an Träume, bestimmte Situationen z.B.: mit der Familie , Dialoge, Orte, Personen aus unserem Leben, die strenge Lehrerin, den netten Chef, die hinterlistige Kollegin, den Geliebten, die beste Freundin, die Eltern und Großeltern usw.

Es gehört zum Handwerk diese Deatils in unsere Geschichten einzubringen, um sie authentisch werden zu lassen. So kann sich der Leser in die Figuren einfühlen.

Dazu sollten wir unser Erinnerungsvermögen schärfen. Es lohnt sich ein Notizbuch nur für Erinnerungen anzulegen. Dann teilst du dein Leben in Zeitabschnitte z.B.: Kleinkindalter, Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schule … . Dann nimmst du dir die einzelnen Abschnitte vor und beginnst mit den kleinen Worten:

Übung: Ich erinnere mich …

und schreibst alles auf, was dir einfällt. Du wirst dich wundern, wie viel und was dir einfällt! (Diese Übung kannst du ab und zu wiederholen, dir wird immer wieder etwas einfallen, das an die Oberfläche kommt.)

Eine weitere Quelle zum Anzapfen von Erinnerungen können Freunde und Verwandte sein, auch Mitglieder deiner Schreibgruppe.

Übung:

1. Schreibe eine fiktive Szene, die auf deinen Erinnerungen basiert.

2. Wenn es dir leichter fällt, schreibe zuerst die reale Szene und übertrage gewissen Einzelheiten auf eine fiktive Figur.

Kreativität beginnt oft mit Erinnerungen. Wir verbinden sie mit unseren Ideen und Fantasien und erschaffen eine neue Geschichte. Natürlich gibt es Dinge, die wir nicht aus Erfahrungen schreiben könne und dir wir aus unserer Fantasie schöpfen müssen. Das ist die Kunst!

Advertisements

2 Kommentare zu “Aus dem Nichts kommt nichts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s