Emotionen

1. Denke an eine starke Emotion. Z.B.: Wut, Eifersucht, Liebe, Hass, Freude…

2. Liste 10 Situationen, in denen diese Emotion eine vorherrschende Rolle spielen könnte (z.B.: jemand schadet einem Familienmitglied).

3. Wähle einige der Situationen aus und entwickele mehrere Szenarien (Z.B.: der kleine Bruder wird  in der Schule gemobbt, jemand redet schlecht über die Großmutter, die Mutter wurde vom Vater/Stiefvater geschlagen).

4. Wähle einige dieser Szenen und intensiviere das Setting (Wie, wo, wer, wann, weshalb … ) .

5. Fahre weiter fort, die Szenen auszuschmücken und spezieller zu gestalten, bis du die Geschichte hast, die du schreiben wolltest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s