365 Fünf – Minuten – Texte 159

Welches spannende Buch findest du in dieser winzigen Bibliothek? Oder welches würdest du hinein legen? Warum?

img_3895.jpg

Advertisements

Pilgerreise auf Papier – 7. Ankunft

7.Ankunft
Auf der Papierpilgerreise ist das Herz unser Kompass und unser Ziel. Das Ende der Reise ist auch ein Anfang. Wir haben gelernt zur Ruhe zu kommen, die Dinge, die uns inspirieren zu genießen und wie wir die tiefen Wünsche unseres Lebens aufspüren.

Übung: Die Collage deines Herzens
Wir schneiden aus Pappe ein Herz aus. Wir lesen erneut alle Texte, die wir während unserer Reise geschrieben haben. Wir machen eine Liste der ganz besonderen Wörter und Sätze und lesen sie aufmerksam durch. Dann suchen wir in (alten) Zeitschriften nach Bildern, die sich auf die Wörter oder Ausdrücke beziehen und kleben sie auf unser Herz. Die weitere Verwendung der Collage bleibt eurer Kreativität überlassen.

Ich wünsche euch viele spannende Momente bei der Reise zu eurem Mittelpunkt!

Szenen schreiben

1. Was muss/soll in der Szene passieren?

2. Was ist das schlimmste, das passieren kann, wenn die Szene entfällt?

3. Weche Figuren müssen in der Szene agieren?

4. Wo findet die Szene ihren Platz?

5. Was wäre das überraschenste, das in der Szene passieren könnte?

6. Überlege dir drei verschiedene Weg, wie die Szene beginnen kann.

7. Steige zum spätmöglichsten Zeitpunkt in die Szene ein, so ist sie sofort spannend.

8. Schreibe die Szene.

9. Reihe eine Szene an die nächste …

Das sind einige Überlegungen, die du zu deinen Szenen anstellen kannst 😉 . In der Zeit der schnellen Schnitte müssen sich oft auch Texte schneller entwickeln. Allerdings sollten wir nicht lieblos mit unseren Texten  umgehen. Es müssen auch sensitive Erlebnisse, das Milieu und die Settings in unsere Geschichten eingehen.